Saisonale Lebensmittel

Feinschmecker kommen zu jeder Jahreszeit auf ihre Kosten.

Im Frühling gibt es jede Menge von Kräutern (erba di campo), wie Clematis, Löwenzahn, Chicorée und Knirrkohl, die wild auf Feldern und in Hecken in der Umgebung wachsen. In der Pfanne geschmort, eignen diese sich alle ausgezeichnet als Beilagen und schmecken auch als Füllung in Ravioli und Tortellini. Wir kennen hier auch einen geheimen Ort, wo ausgezeichneter wilder Spargel wächst!

Der Sommer beschenkt uns in unserem Gemüsegarten mit seiner ganzen Fülle. Bei uns wachsen schon früh im Jahr Artischocken, später dann die verschiedensten Arten von herrlichen Tomaten, Auberginen, Zucchini, Sommerkürbissen, Pfefferschoten, Chilis, Salate… die Liste ist endlos! Im letzten Jahr bauten wir etwa 34 verschiedene Gemüse- und Obstsorten an und sind immer noch auf der Suche nach neuen Köstlichkeiten. Wenn Sie also gutes Saatgut haben, würden wir uns freuen, wenn Sie etwas mitbringen könnten.

Mitte Juni findet im nächsten Städtchen die Sagra della Bistecca, ein kulinarisches Festival, (siehe die Festas Seite) statt. Dieser Zelebration des Chianina Steaks kann man einfach nicht widerstehen!

Der Herbst ist in den Hügeln der Toskana eine ganz besondere Zeit, denn überall wachsen Pilze. Wir nehmen Sie gerne zum Pilzesammeln mit und bringen Ihnen herrliche Rezepte für alle dabei gefundenen Zutaten bei. Unsere Gegend ist unter anderem für ihre Trüffel berühmt. Anfang Herbst wächst der schwarze Trüffel, und später auch der fantastische weiße Trüffel. In der Umgebung finden im Oktober und November drei große Trüffelmessen statt, die Sie sich keinesfalls entgehen lassen sollten (siehe unsere Festas Seite). Ende Oktober werden außerdem Oliven geerntet. Für Fans von Olivenöl ist das die beste Zeit, die köstlichsten neuen Öle der Saison zu probieren.

Auch der Winter hat seine Schmankerl zu bieten: im Garten wachsen frischer knackiger Radicchio und Fenchel, sowie Kohl, Grünkohl, Skorzenerwurzeln, Rote Beete und Mangold. Aus Sizilien werden in großen Mengen Orangen und Mandarinen geliefert, die nach einer herzhaften Mahlzeit am Scheitholzofen herrlich munden.